Wir

 

Traditionen sorbischer Gesangvereine gehen bei uns im Niederlande – Delany – bis weit in die zweite Hälfte des vergangenen Jahrhundert zurück. Bereits 1876 wurde in Schönau / Šunow ein Männergesangsverein mit dem Namen „Róža“ – Die Rose – gegründet, aus dem später der „Gesangsverein der Pfarrgemeinde Ralbitz“ hervorging. Aufgenommen wurden anfangs nur Männer „guten und ehrenwerten Rufes“, die das 18. Lebensjahr vollendet hatten. Aus diesem ging der heute über 100jährige und weit über die Grenzen des Niederlande / Delany bekanntgewordene Gesangsverein „Lilija“ hervor.

Sangesfreudige Männer knüpften an die ehrwürdigen Traditionen an und gründeten 1971 in Cunnewitz / Konjecy einen sorbischen Männerchor, der in kürzester Zeit in heimischer Umgebung Anerkennung und Zuneigung erlangte. Aus einer kleinen Sängerschar wurde bald ein klangvoller Männerchor. Anlässlich seines zehnjährigen Jubiläums gab sich der Chor den Namen „Sorbischer Männerchor Delany“. Inzwischen ist der Gesangsverein im In- und Ausland als hervorragender Interpret vor allem sorbischer und deutscher sowie Lieder anderer Völker bekannt.